Heute lernen wir neue Berufe kennen…

Wer die Bahnhofsgegend in Frankfurt am Main kennt, der war schon mal in der Taunusstraße. Um so größer war mein Erstaunen, als ich dort mehere Kindergartengruppen, begleitet von den Erziehern, gesehen habe. Das war das erste Mal, dass der Türsteher von der Nacktbar seine Klappe hielt und keinen Preisnachlass für das Separé anbot!

Von der Erzieherin habe ich mir erklären lassen, dass die Kinder heute neue Berufe kennen lernen sollen. „Na toll“ – habe ich mir gedacht – „als ob wir jetzt schon nicht genug Zuhälter in Frankfurt hätten“. Dass die weiblichen Harz IV-Kandidaten so lebensnah erzogen werden sollen, das finde ich schon ganz gut. Letztendlich ist es ein steuerpflichtiger, vom Arbeitsamt, der Krankenkasse und von dem männlichen Teil unserer Gesellschaft anerkannter Beruf. Und ein Bedarf an gut ausgebildetet Nachwuchskräften besteht immer!

Neue Berufe in Frankfurter Kindergarten Neue Berufe in Frankfurter Kindergarten

Also Kinder. Schaut gut zu und lernt, denn meine Rente kommt nicht von ungefähr!

Show

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 14 =