Premiere – NEIN DANKE!

Meine alkohol- und drogenbenebelten Sklaven, die Inflationsrate fest im Auge, beschloss ich, mich um eine kostengünstigere Alternative zu eurem teuren Lieblingspornosender Premiere zu kümmern.

Und schau einer an! Man muss gar nicht in die Ferne schweifen! Eine Jahreskarte kostet hier sage und schreibe 60,00 EUR! (Einwegpapiertaschentücher sind im Preis nicht erhalten.) Will man sein Porno mit der ganzen Familie genießen kostet es schlappe 90,00 EUR! Im Jahr wohl bemerkt. Auch die Randgruppen finden hier etwas: Die langhaarigen, ungewaschenen, spät aufstehenden und arbeitsscheuen Asozialen, äh Studenten kommen sogar für 25,00 EUR in dem Genuss ihre voyeuristischen Ader auszuleben!

Jetzt aber genug! Bevor ihr eure Tastaturen vollsabbert, hier eine kleine Vorschau:

 

(Bilder: Vasily G-Punkt)

Klicke auf die Bilder nur dann, wenn du älter als 14 bist
und vergiss nicht, dir die Hände danach zu waschen…

Show

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − 13 =