Wissenswertes – Kennzeichnung der Frauenparkplätze

Deutschland*
Im Gegensatz zu Behindertenparkplätzen sind Frauenparkplätze nicht in der deutschen Straßenverkehrsordnung vorgesehen und können daher nur auf privaten Stellplätzen ausgewiesen werden. Der Betreiber des Parkplatzes kann als Hausherr jedoch darauf bestehen, dass diese Plätze nur bestimmungsgemäß genutzt werden, soweit er in der Benutzungs- oder Hausordnung nicht darauf verweist, dass auf dem Parkplatz die Regelungen der StVO gelten.

Österreich*
In Österreich werden Frauenparkplätze regional auch als Damenparkplätze ausgeschildert.

Schweiz*
In der Schweiz schafften einige Städte wie Luzern und Zürich die in den 1990er Jahren eingerichteten Frauenparkplätze ab. Die Begründung war unter anderem, die Parkhäuser würden insgesamt heller, besser überwacht und allgemein sicherer gestaltet und eine Unterscheidung mache deshalb keinen Sinn mehr.

China*
In der chinesischen Provinz Hebei wurden Frauenparkplätze bei Einkaufszentren errichtet. Diese sind breiter gefasst und mit farblich anderen und besser sichtbaren Markierungen ausgestattet. Frauen solle damit das Einparken erleichtert werden, so ein Verantwortlicher eines Zentrums.

Korea*
2009 hat die Stadt Seoul 4929 Parkplätze für Frauen mit rosa Farbe markiert, damit diese nicht allzu weit zu Arbeits- und Einkaufszielen zu Fuß gehen müssen.

Portugal**

Frauenparkplatz - Foto: Oliver U.

Frauenparkplatz – Foto: Oliver U.

* Quelle: Wikipedia.
** Quelle: Oliver U. und Google Map

 

Show

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × vier =